Was bedeutet Spax (Schraube)
 

Spax (Schraube)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

 
Logo

SPAX ist ein geschützter Markenname für selbstschneidende „Universalschrauben“. Sie wurde 1967 von der südwestfälischen Firma Altenloh, Brinck & Co. (ABC) eingeführt. Die Bezeichnung ist ein Akronym für Spanplattenschraube mit Kreuzschlitz (x).

Das besondere Merkmal der SPAX-Schrauben ist ihr patentiertes gewelltes Gewinde. Dadurch wird der Einschraubwerkstoff am Anfang aufgerieben und das nachlaufende Gewinde kann mit weniger Reibung nachlaufen. Die Gefahr des Lösens bei dynamischer Belastung ist dadurch geringer. Das gewellte Gewinde sowie die Konstellation von Gewindespitze im speziellen Winkel zur Gewindesteigung tragen dazu bei, dass das aufzubringende Drehmoment beim Einschrauben geringer ist.

SPAX-Gewinde
 
SPAX-Gewinde

Mittlerweile werden viele angepasste Variationen der Schraube angeboten, je nach Anwendung und Werkstoff.

Durch die große Verbreitung der Schrauben ist der Begriff SPAX zu einem Synonym für Spanplattenschrauben geworden und kann somit als Begriffsmonopol bezeichnet werden.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Spax_%28Schraube%29