Was bedeutet Torx
 
Torx-Schraubenschlüssel
 
Torx-Schraubenschlüssel

Torx (von engl. Torque Drehmoment) ist die Markenbezeichnung für ein Schrauben-Mitnahmeprofil in Vielrundform. Es gilt als eine Weiterentwicklung von Kreuzschlitzschraube (Phillips, Pozidriv) und Innensechskant (Inbus) als Werkzeugaufnahme, z. B. in Senkkopfschrauben.

Das Profil ähnelt einem sechszackigen Stern mit abgerundeten Spitzen und Ecken, ähnlich dem Montblanc-Stern, also einer Wellenform. Erfinder und Patentinhaber war die Firma Camcar, die zur Sparte Textron Fastening Systems des Textron-Konzerns gehörte. 2006 wurde die Sparte an Platinum Equity Capitals verkauft und in Acument umbenannt.

Das senkrechte Profil schaltet Schwächen anderer Antriebe aus. Die Antriebsflächen verlaufen senkrecht. Deshalb treten keine Rückschubkräfte auf (cam-out, siehe auch Axialkraft). Die großen Antriebsflächen sorgen für optimale Kraftübertragung. Auch sehr hohe Drehmomente können ohne Beschädigung des Kopfes übertragen werden. Das Wellenprofil erleichtert das Aufsetzen des Werkzeugs. Dies erleichtert es, Akkuschrauber mit hohen Drehmomenten für ein rasches Befestigen mittels Schrauben ohne Beschädigung des Innenprofils der Schrauben zu verwenden.

Es gibt Innentorx- und Außentorx-Schrauben.

a) Schlitz   b) Phillips   c) Pozidriv   d) Torx   e) Inbus   f) Vierkant    g) Tri-Wing   h) Torq-Set i) Spanner
a) Schlitz   b) Phillips   c) Pozidriv   d) Torx   e) Inbus   f) Vierkant    g) Tri-Wing   h) Torq-Set i) Spanner

Die Bezeichnung T steht für Torx-Innenprofil und kam zuerst auf den Markt. Danach wurde das Außenprofil Form E (‚external‘) entwickelt. Die Größenbezeichnung der T-Werkzeuge wurden willkürlich festgelegt, dagegen ist bei E die Schlüsselweite vom Übereckmaß der Flanken abgeleitet.

Bei Abwandlung Torx-TR (Tamper Resistant, manipulationsicher) befindet sich in der Profil-Mitte ein Stift, der verhindert, dass man diese Schraube mit einem normalen Torx-Schraubendreher drehen kann. Dieses Profil wird öfter bei Geräten verwendet, um ungewünschten Zugriff des Anwenders bzw. unberechtigten Personen zu verhindern.

Torx-Schrauben werden auch als I-Stern oder Innen-Stern (engl.: Star) bezeichnet. Bei der Beschreibung als Innenvielzahnschrauben droht die Verwechslung mit Vielzahn (XZN). Das Torx-Patent ist Anfang der 90er Jahre ausgelaufen, der Name jedoch nach wie vor geschützt. Der Schlüsselangriff hat als Sechsrund Eingang in die internationale Normung gefunden. Die Schraube selbst ist nach EN DIN ISO 14583 genormt.

Um diese Schrauben maschinell verarbeiten zu können werden sie zu einem Nagelgurt magaziniert. Diese sogenannten Nagelschrauben werden mit Hilfe eines Druckluftnagler eingetrieben und können mit einem Schraubendreher oder Akkuschrauber wieder gelöst werden.

Schlüsselgrößen (Auszug)

In der folgenden Tabelle sind die Durchmesser und das maximale Anziehmomentes angegeben. Hierbei ist zu beachten, dass das maximale Drehmoment vom Werkstoff, Werkstoffzustand und von den Reibungszahlen unter Kopf und im Gewinde abhängen.

Size ∅ in Zoll ∅ in mm maximales Anziehmoment
T1 0,031″ 0,81 mm 0,02 bis 0,03 Nm
T2 0,036″ 0,93 mm 0,07 bis 0,09 Nm
T3 0,046″ 1,10 mm 0,14 bis 0,18 Nm
T4 0,050″ 1,28 mm 0,22 bis 0,28 Nm
T5 0,055″ 1,42 mm 0,43 bis 0,51 Nm
T6 0,066″ 1,70 mm 0,75 bis 0,9 Nm
T7 0,078″ 1,99 mm 1,4 bis 1,7 Nm
T8 0,090″ 2,31 mm 2,2 bis 2,6 Nm
T9 0,098″ 2,50 mm 2,8 bis 3,4 Nm
T10 0,107″ 2,74 mm 3,7 bis 4,5 Nm
T15 0,128″ 3,27 mm 6,4 bis 7,7 Nm
T20 0,151″ 3,86 mm 10,5 bis 12,7 Nm
T25 0,173″ 4,43 mm 15,9 bis 19 Nm
T27 0,195″ 4,99 mm 22,5 bis 26,9 Nm
T30 0,216″ 5,52 mm 31,1 bis 37,4 Nm
T40 0,260″ 6,65 mm 54,1 bis 65,1 Nm
T45 0,306″ 7,82 mm 86 bis 103,2 Nm
T50 0,346″ 8,83 mm 132 bis 158 Nm
T55 0,440″ 11,22 mm 218 bis 256 Nm
T60 0,519″ 13,25 mm 379 bis 445 Nm
T70 0,610″ 15,51 mm 630 bis 700 Nm
T80 0,690″ 17,54 mm 943 bis 1048 Nm
T90 0,784″ 19,92 mm

1334 bis 1483 Nm

 

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Torx

 

* Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Versandkosten

Top